Unter Microsoft Windows Server heißt der Verzeichnisdienst Active Directory (AD).  Ab der Version Windows Server 2008 wird der Dienst in fünf Rollen gegliedert und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeichnet.

Erfahren Sie mehr über Active Directory >

Mit Microsoft Exchange können Sie jederzeit und an jedem Ort auf Ihre E-Mails, Kalender und Kontakte zugreifen. Sie greifen durch einen professionellen Spam- und Virenschutz auf redundante E-Mailserver zu, auf welchen Ihre Postfächer liegen.

Erfahren Sie mehr über Exchange >

Mit Microsoft Dynamics NAV bekommen Sie in Echtzeit einen genauen und verlässlichen Überblick über Ihr Unternehmen, damit Sie schnelle und fundierte Entscheidungen treffen können.

Erfahren Si mehr über Dynamics.NAV >

Microsoft® Dynamics.AX ist eine leistungsstarke ERP-Lösung in einer Leichtigkeit, die Sie begeistern wird. Sie ist einfach zu bedienen und wird Ihnen jederzeit in Ihren branchenspezifischen Geschäftsprozessen Ihres global agierenden Unternehmen zur Seite stehen!

Erfahren Sie mehr über Dynamics.AX >

SharePoint hat sich im Bereich Unternehmung und Geschäftskunden zu einer übergreifenden IT-Plattform gemausert, welche die progressive Zusammenarbeit der Social Media nutzt.

Erfahren Sie mehr über SharePoint >

Microsoft® bietet mit seiner Produktreihe Forefront Security einen umfassenden Schutz für Ihr Netzwerk.

Erfahren Sie mehr über Forefront >

Mit dem Microsoft® Identity Manager (Forefront Identity Manager) bekommen Sie eine ganzheitliche und integrierte Lösung für Ihre Verwaltung von Benutzeridentitäten und allen dazugehörigen Berechtigungen und Zertifikaten.

Erfahren Sie mehr über den Identity Manager >

Microsoft® gibt Ihnen mit Hyper-V eine Server-Virtualisierung für Ihr Microsoft® Betriebssystem an die Hand. Der Vorteil hier ist die direkte Einbindung ohne weitere Zusatzinstallationen oder teure Lizenzen. Hyper-V gibt es als kostenloses Einzelprodukt oder als Server-Rolle Windows Server Hyper-V.

Erfahren Sie mehr über Hyper-V >

Microsoft PKI

Microsoft Public-Key-Infrastructure (PKI)® ist ein System, welches digitale Zertifikate zur Absicherung rechnergestützter Kommunikation  ausstellen, verteilen und prüfen kann. Durch diese Zertifikate wird eine sichere Kommunikation zwischen Menschen, Software und Geräten gewährleistet.

Dabei nimmt eine Registration Authority Anträge zur Ausstellung digitaler Zertifikate entgegen, überprüft diese und genehmigt diese.
Die Certificate Authority stellt die Zertifikate aus, mit denen sich der Benutzer authentifizieren kann. Sobald sich ein Benutzer an der Gegenseite mit dem Zertifikat authentifiziert, wird das Zertifikat von der Validation Authority überprüft. Dafür greift die Validation Authority auf die Certificate Database zu, in der alle ausgestellten und widerrufenen Zertifikate gespeichert sind.  Die Kombination aus diesen Strukturen nennt man Zertifizierungsstelle.

Zertifikate können innerhalb eines Unternehmens durch eigene Zertifizierungsstellen ausgestellt werden, diese können jedoch nur innerhalb der Organisation validiert werden. Dazu muss die lokale Zertifizierungsstelle auf allen Computern und Servern innerhalb des Unternehmens als Zertifizierungsstelle konfiguriert werden.

Da unternehmensfremde Nutzer im Internet nicht auf diese Zertifizierungsstelle zugreifen können, gibt es globale Zertifizierungsstellen, welche Zertifikate global ausstellen und von allen als Validation Authority genutzt werden können, um die Echtheit von Zertifikaten im Internet zu überprüfen. Da diese Services von Drittunternehmen angeboten und bereitgestellt werden, kostet das Ausstellen eines Zertifikates eine Gebühr.

Bei unternehmenseigenen Zertifizierungsstellen werden die Zertifikate vom lokalen Administrator verwaltet und kosten keine Gebühr an ein Drittunternehmen.

Gerne erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten, Microsoft PKI in Ihrem Unternehmen einzusetzen.

Kontaktieren Sie uns

Nicht lesbar? Neuen Text anfordern. captcha txt

Suchbegriff eingeben und Enter drücken um zu suchen